Sorglos stellte Celina Muza ihre neuen Lieder im Januar 2000 wiederum im Grünen Salon der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin vor. Seit der CD-Aufnahmen für „Madonna, Hexe und Clown“ arbeitet Celina Muza mit dem Stettiner Komponisten Piotr Klimek zusammen und der Absolvent der Komposition an der Königlichen Musikakademie in den Haag schrieb für sie zu Texten u.a. von Stephan Göritz, Thomas Woitkewitsch, Jochen Kramer und Andreas Visser neue jazzige deutsch-polnische Chansons.
2004 stellten sie in der Werkstatt der Kulturen weitere Lieder und neue CD „Berühre mich“ vor.

Sorglos - die neuen Lieder von Celina Muza

„...Das neue Album ist ein ausgereiftes Werk des deutschsprachigen Popchansons. In den sanften Klängen findet sich eine angenehme Priese Jazz, die den Songs die letzte Würze gibt und die lyrischen Texte genial unterstreicht....“ schrieb im Februar 2004 Musikmagazin Bloom

Die Musik von Klimek / Muza zeigt welchen Weg der Chanson auch gehen kann. Jazzige Leichtigkeit ohne die sentimentalen und manchmal auch traurigen Seiten des Lebens zu vergessen.


Es spielen:
Magdalena Su³kowska – Violine
Mohi Buschendorf – Bass
Christoph Reuter / Stefan Kling / Benedikt Jahnel – Piano
Sebastian Merk – Schlagzeug