- Berühre mich  
  - Sie liebt                         
  - Auf unbekannten Wegen
  - Ein Traum
  - Erzähl mir eine Geschichte
  - Es tut so gut 
  - Nur mit mir
  - Sprich mit mir
  - Wie ein Meer
  - Zwei Jahre
  - Komm nach Haus
 
 
  - Highlights  (mp3)

 

 

 

 

ERZÄHL MIR EINE GESCHICHTE
Musik: Piotr Klimek  Text: Thomas Woitkewitsch

Als Kind war’s für sie das Größte,
wenn der Vater von der Arbeit kam
und sich dann noch, obwohl er kaputt war,
ganz viel Zeit für die Tochter nahm.

Er setzte sich an ihr Bettchen
und meinte, es ist doch schon spät,
dann kamen „Gute Nacht“ und ein Küsschen,
doch sie wollte noch nicht, dass er geht.

Erzähl mir eine Geschichte!
Ach bitte, du kannst das so gut!
Ein Märchen von Drachen und Wölfen,
und was dann der Prinz alles tut.
Erzähl mir eine Geschichte!
Sie darf ruhig grausam sein,
doch sie muss glücklich enden,
sonst schlafe ich nicht ein.

Jetzt liegt sie im Bett und sie fragt sich,
wo bleibt denn nur mein Mann?
Leicht schwankend, aus fremden Armen,
schleicht er sich rein irgendwann.

Jetzt müsste sie sagen: Es reicht mir!
Hau ab, es ist alles zu spät!
Doch statt dessen sagt sie was anderes
aus Angst, dass er geht:

Erzähl mir eine Geschichte!
Ach bitte, du kannst das so gut!
Ein Märchen von Drachen und Wölfen,
und was dann der Prinz alles tut.
Erzähl mir eine Geschichte!
Sie darf ruhig grausam sein,
doch sie muss glücklich enden,
sonst schlafe ich nicht ein.